Über mich

Ich habe mehrjährige Berufserfahrung, die ich als Berufskraftfahrer im internationalen und nationalen Fernverkehr gesammelt.
Nachdem ich aus gesundheitlichen Gründen den Beruf nicht mehr ausüben konnte, habe ich mir den Umgang mit MS Office Produkten, sowie Webdesign und Programmierung in Eigenregie beigebracht.
Ich werde als energische und engagierte Person wahrgenommen.

Der Südpfalzgestalter

Der Name Südpfalzgestalter steht für Aufklärung und Lösungsansetze der wahren Problematiken von Bürgerinnen und Bürger in unserer Region, und nicht für die Profilierung einer Altpartei in ihrem Wahlkampf.

Ich möchte die Kommunen in unserer Heimat der Südpfalz weiter voranbringen.
Mein Ziel ist es, durch Kontakt zu allen Bürgern, Probleme aufzunehmen und diese in die Öffentlichkeit zu tragen und dort mit allen Beteiligten gemeinschaftlich Lösungen auszuarbeiten.

Ganz besonders liegen mir folgende Themen in unserer Region auf dem Herzen:

  • Sozialer Wohnungsbau (bezahlbare Wohnungen für jedermann)
  • Senioren- und Altenpflege
  • Erhaltung und Förderung von wichtigen Wirtschaftsstandorten und deren Arbeitsplätze
  • Tourismus
  • Bildung
  • Infrastruktur
  • Umwelt- und Naturschutz
  • 2014 - 2018

    Freelance Fotografin

    …Lorem ipsum dolor sit amet…

  • 2014 - 2018

    Freelance Fotografin

    …Lorem ipsum dolor sit amet…

  • Studio-Fotografie
    75%
  • Bildbearbeitung
    %
0
Publikationenim Jahr 2018
0
Publikationenim Jahr 2018
0
Publikationenim Jahr 2018

Ihnen liegt ein wichtiges Thema auf dem Herzen, doch niemand scheint sich dafür zu interessieren?

Kontaktieren Sie mich und ich versuche mit Ihnen zusammen Ihr Thema publik zu machen.


Der Ursprung des Namens Braselmann

Der Ursprung des Namens Braselmann liegt auf dem Gutshof Bransel.

Bransel gehört zur Stadt Ennepetal, Ennepe-Ruhr-Kreis in Nordrhein Westfalen. Dieses liegt im Regierungsbezirk Arnsberg.

Laut einigen Genealogieseiten im Internet handelt es sich bei dem Namen Braselmann um einen verarmten Landadel, deren Namensänderung um 1500 n. Chr. “von Bransel” in “Braselmann” vorgenommen wurde.

Neben dem alten Gutshof, der heute noch als Bauernhof genutzt wird, schmückt ein ca. 1800 m2 großer Garten den Ortsteil Bransel.

Dieser Garten wird von der Familie Kellermann in Sorgfalt gehegt und gepflegt und ist der Öffentlichkeit, für eine Spende von 1,- € für den Hospizverein Emmaus e.v. in Gevelsberg, zugänglich.

Ein besonderes Augenmerk gilt den zahlreichen Mohnarten und Sorten, die dem Garten im Frühsommer eine besondere Stimmung und Anmut verleihen. Ein schön angelegter Teich, von unterschiedlichen hohen Gräsern umrandet, lädt ein zum Verweilen, außerdem ergänzen viele liebevolle Details das Gesamtbild.
(Offene Gartenpforte im EN Kreis)